Kostümballparty 2013

 

Nach dem fulminanten Dämmerschoppen ging es Schlag auf Schlag und der Karnevalssamstag war schwuppdiwupp mal wieder erreicht. Natürlich fand auch an diesem Tag unsere alljährliche und bereits traditionelle Kostümparty in den toll geschmückten Räumlichkeiten des Brauhausgartens „Alt Brühl“ in Brühl Ost statt. Quasi nach dem Motto: „Jeder kütt wie er kütt Hauptsache kostümiert“. 


Um 19.11 Uhr war es dann soweit, der Kostümball unserer KG „De Zuckerknöllchen“ wurde durch Vizepräses Robert Marx  und Geschäftsführer Jürgen Mindt pünktlich eröffnet. Es konnten zahlreiche bunt kostümierte Jecken und Ehrengäste begrüßt werden, die mit uns Knöllchen an diesem Abend schöne Stunden erleben wollten und letztendlich auch konnten. Komisch war es jedoch schon, so ganz ohne Präsident Ralph Spandau durchs Programm zu führen, aber der, wie man wusste, ja zur gleichen Zeit in anderer Funktion und Mission unterwegs war um den Brühler Karneval zu präsentieren. 


Wie in den Jahren zuvor eröffnete das Kinderdreigestirn der Stadt Brühl in Begleitung der vereinseigenen Kinder- tanzgarde das im Vorfeld des Events durch die Verantwortlichen des Vereins zusammengestellte tolle, anspruchsvolle und viel versprechende Programm.
Das anwesende närrische Publikum bereitete den Jungkarnevalisten einen würdigen Empfang. „Prinz Dennis III.“, „Bauer Wyatt“ und „Jungfrau Tamara“ zeigten sich in Begleitung ihres Prinzenführers Roland Mohlberg, wie bereits während der gesamten Session über, von ihrer besten Seite. Nach dem Dank für den tollen Empfang und dem Redebeitrag der  „kleinen“ Tollitäten folgte die Kindertanzgruppe unserer KG und präsentierten ihre vor der Session mit erheblichem Aufwand und hartem Training erlernten Tänze. Nach dem tollen Auftritt der Nachwuchskarnevalisten jagte ein Programmhöhepunkt den anderen. So der Auftritt der eigens aus Kölsch-Büllesbach (Westerwald) angereisten Tanzgarde „Grün Weiße Funken vom Zippchen“, die mit ihren professionellen und teilweise akrobatisch vorgetragenen Tanzdarbietungen das Publikum zum Staunen und den Saal zum Kochen brachten.


Für ebenfalls tolle Stimmung sorgten an diesem Abend die beiden Musikgruppen „Kölsch à la Carte“ und „De Bömmelöms“, die mit ihren dargebotenen „Kölsche Leedcher“ den einen oder anderen Karnevalsjeck im Saal zum Mitsingen und Schunkeln animierten. Die Stimmung wuchs von Minute zu Minute und erreichte den Zenit als sich das absolute Highlight an diesem Abend angekündigte. Der Saal stand Kopf und der Brauhausgarten „Alt Brühl“ wurde zu einem Tollhaus als Vizepräses Robert das aus den Reihen unserer KG stammende Brühler Dreigestirn 2013 mit „Prinz Ralph II.“, „Bauer Uwe“ und „Jungfrau Thora“ als den Stolz unserer Gesellschaft angekündigte und zum Einmarsch aufforderte.


Es präsentierte sich unter dem Jubel des Publikums  ein beeindruckendes Bild! Dazu leisteten natürlich auch die „Fidele Brühler Falkenjäger“ ihren Beitrag, die mit ihrem gesamten Corps unsere „Drei“ mit Prinzenführer Karl Heinz Becker, den Paginnen und Fahrern musikalisch bei ihrem Triumphmarsch auf die Bühne begleiteten. Auf der Bühne angekommen ergriff zunächst Prinz Ralph unter den Argusaugen des Prinzenführers das Wort und richtete sich in seiner gewohnt souveränen Art unter tosen dem Jubel an das närrische Volk im Saal. Trotz zeitlichem Druck zeigten die Falkenjäger anschließend noch ihr komplettes Bühnenprogramm, bevor ihr Kommandant  zum Aufbruch aufrief, denn der nächste Auftritt wartete bereits. 


Für unsere Tollitäten war das Ganze allerdings noch lange nicht vorbei, denn sie mussten nochmal so richtig ran.  Unsere Tanzgruppe hatte mit ihren Trainerinnen eigens für diesen Abend einen Tanz eingeübt, bei dessen Darbietung die Mitwirkung von Prinz, Bauer und Jungfrau verlangt wurde. Unter dem Jubel der Menge meisterten sie jedoch diese Aufgabe bravurös. Als „Belohnung“ aber in erster Linie als „Dankeschön“ wurde den Dreien zum Abschluss ihres Auftritts jeweils noch ein Geschenk überreicht.  Bei den Präsenten handelte es sich um einen gemeinsamen Beitrag einzelner Gesellschaftsmitglieder unter der sponsorischen Mithilfe von Euronics Pohl, über das sich die „Drei“ sehr freuten. Die Überreichung der Präsente (iPads) erfolgte auch durch Frank Pohl, der zuvor noch ein paar herzliche Worte an uns alle richtete.


Bevor nun das Trifolium mit ihrer Begleitung die Bühne verließen erfolgte noch die Prämierung der schönsten an diesem Abend dargebotenen Kostümen, die leider aufgrund der Programmfülle etwas zu kurz kam. Gegen 23.00 Uhr beendeten Vizepräses Robert und sein Kompagnon Jürgen das offizielle Programm, bedankten sich bei allen Beteiligten, Mitwirkenden und Gästen für den
bis dahin schönen, gelungenen und unvergesslichen Abend und luden noch alle zum Verbleib ein. Es wurde noch ausgiebig bis in die Nacht gefeiert und  zu den von „DJ Ralf“ aufgelegten musikalischen Klängen getanzt, der im übrigen mit seinen ausgewählten musikalischen Beiträgen im Laufe der Kostümparty maßgeblich an dem gelungen Abend beteiligt war.

 


 

Stand: 2014 
Quelle: Sessions-Festheft 2014


 

 

Bookmarks

Facebook ShareTwitter